ARCHIV

Deutscher Innovationspreis 2010

30. April 2010
Karies behandeln, ohne zu bohren, Messgeräte gegen Lebensmittelgifte und kühlende Hemden: Die WirtschaftsWoche verleiht den Innovationspreis der deutschen Wirtschaft 2010. Welche der zahlreichen Bewerbungen tatsächlich revolutionäre Neuerungen, welche sich ausreichend am Markt bewährt haben und welche bloß Marketingmasche sind, hat ein elfköpfiges, hochkarätiges Gremium aus Wirtschaft, Forschung und Beratung analysiert. Zu der Jury gehören neben Professor Fink unter anderem Professor Hubertus Christ, ehemaliger Vorsitzender des Deutschen Verbands technisch-wissenschaftlicher Vereine, und Professor Matthias Kleiner, Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft DFG.
Mehr

Beitrag in AStA

28. November 2009
In ihrer Replik auf eine Veröffentlichung von Kauermann und Weihs, die ein mangelndes prozessuales Verständnis in der statistischen Beratung beklagen, schlagen Oded Löwenbein und Dietmar Fink in der Zeitschrift Advances of Statistical Analysis (AStA) eine Sichtweise vor, die auf dem Prozessverständnis der Managementberatung aufbaut.
Mehr

Titelgeschichte im Manager Magazin

31. Juli 2009
Im Jahr der globalen Wirtschaftskrise müssen Berater ihre Kompetenz insbesondere bei Restrukturierungs- und Sanierungsprojekten unter Beweis stellen. Auf der Basis unserer aktuellen Studie „Management Consulting 2009“ veröffentlichte das Manager Magazin hierzu eine ausführliche Titelstory.
Mehr

Die besten Berater in der Schweiz

21. Juli 2009
Im Schweizer Wirtschaftsmagazin Bilanz ist ein Exklusivbericht zu unserer Studie zum Beratungsmarkt in der Schweiz erschienen. Neben den bekannten Größen der Branche landeten auf den ersten fünf Rängen gleich drei Überraschungskandidaten.
Mehr

Die Hidden Champions 2009

20. Mai 2009
Die Zeitschrift Capital berichtete über unsere Studie, in der wir zehn Spezialisten der Beratungsszene ermittelt haben, die in ihren Fachgebieten führend sind – und die Etablierten von McKinsey bis Roland Berger schlagen. Ein interessanter Seitenblick, der sich für viele Unternehmen lohnt.
Mehr

Das Missing-Link-Prinzip

1. April 2009
Gemeinsam mit IBM-Geschäftsführer Matthias Hartmann beleuchtet Professor Fink in einem neuen Buch einen strategischen Aspekt, der in der gängigen Managementliteratur kaum Beachtung findet: Sie zeigen auf, wie die Missing Links - die fehlenden Verbindungsstücke zwischen Strategie und Umsetzung - identifiziert und gezielt gestaltet werden können.
Mehr

Beitrag in der ZPB

1. März 2009
Es gibt einen Unterschied zwischen dem, was Klienten sagen, und dem, was sie tatsächlich tun. In ihrem Beitrag in der Zeitschrift für Politikberatung zeigen Bianka Knoblach und Dietmar Fink, warum sich kommunizierte Präferenzen nicht als Grundlage der strategischen Positionierung von Beratungsunternehmen eignen.
Mehr

Deutscher Innovationspreis 2009

24. Januar 2009
Zum 29. Mal verleiht die WirtschaftsWoche den Innovationspreis der deutschen Wirtschaft. Bundesforschungsministerin Annette Schavan überreichte die Preise auf einer Gala in der Alten Oper in Frankfurt. Ausgezeichnet wurden Immatics Biotechnologies für die Entwicklung immuntherapeutischer Krebsmedikamente, Infineon für ein Mobiltelefon, dessen Elektronik auf einen winzigen Chip passt, und Jungtec für eine unzerstörbare Industriedichtung. Professor Fink begleitete den Preis auch in diesem Jahr als Mitglied der Jury.
Mehr

Strategische Unternehmensberatung

1. Januar 2009
Professor Fink hat ein neues Lehrbuch verfasst. Es ist als Basiswerk für Studierende, Dozenten und Wissenschaftler konzipiert ist, die sich in Studium, Forschung und Lehre mit dem Gegenstand der Unternehmensberatung befassen, und zugleich als Nachschlagewerk für Praktiker auf Berater- und Klientenseite.
Mehr

Studie im Manager Magazin zum IT-Consulting

28. September 2008
In den letzten Jahren sonnte sich Deutschlands Beraterbranche in einem neuen Boom. Die Auftragsbücher waren gut gefüllt, die Honorare stiegen. Doch was leisten die professionellen Ratgeber wirklich? Und wie nachhaltig ist ihr Erfolg? Seit zehn Jahren untersuchen wir regelmäßig die Stärken und Schwächen der großen Beratungsunternehmen. In diesem Jahr haben wir uns erneut der führenden IT-Berater angenommen: Accenture, Atos Origin, Capgemini, Cirquent, CSC, IBM Business Consulting, IDS Scheer, itelligence, msg systems, SAP Consulting und T-Systems. Das Manager Magazin berichtete in seiner Oktoberausgabe detailliert über die Ergebnisse unserer Analysen.
Mehr

Beitrag in der zfbf

28. August 2008
Die Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung hat einen Beitrag von Bianka Knoblach und Dietmar Fink publiziert, in dem die Forschungsergebnisse der WGMB zu Managementmoden im Spiegel des Konstruktivismus dargestellt und diskutiert werden.
Mehr

Deutscher Innovationspreis 2008

19. Januar 2008
Der Innovationspreis der deutschen Wirtschaft wurde im Rahmen einer Gala in der Alten Oper in Frankfurt am Main verliehen. Ein gesellschaftlicher Höhepunkt mit über 2.600 geladenen Gästen aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Medien aus Deutschland und dem Ausland. Ausgezeichnet wurden die MAN Diesel SE, die LIMO Lissotschenko Mikrooptik GmbH und die Concentrix Solar GmbH. Die Preisträger wurden aus 269 eingereichten Innovationen vom Entscheidungskuratorium gewählt, dem unter anderem Professor Fink angehört.
Mehr

Interview mit Professor Fink in WDR 5 Profit

8. September 2007
Professor Fink nimmt in der Sendung Profit auf WDR 5 Stellung zur Beratungsbranche und zeigt die wesentlichen Trends und Entwicklungslinien auf.
Mehr

Titelgeschichte im Manager Magazin

26. Juli 2007
Ohne Unternehmensberater geht wenig in der deutschen Wirtschaft. Rund elf Milliarden Euro gaben Großkonzerne und Mittelständler im vergangenen Jahr für Managementberatung aus. Tendenz steigend. Aber was taugen die Ratgeber wirklich? Und wer ist besser: McKinsey, oder BCG? Auch dieses Jahr haben wir uns viele Monate intensiv dieser Frage gewidmet. Verglichen haben wir die Leistungen der 15 umsatzstärksten Beratungsunternehmen in Deutschland. Die Ergebnisse der Untersuchung wurden vom Manager Magazin in seiner Augustausgabe exklusiv vorgestellt.
Mehr

Deutscher Innovationspreis 2007

21. Januar 2007
Das Optikunternehmen Carl Zeiss, der Batteriehersteller Varta und das Biotechnik-Startup Cytonet haben den Innovationspreis der deutschen Wirtschaft erhalten. Bundeswirtschaftsminister Michael Glos zeichnete die Preisträger bei einer Galaveranstaltung in Frankfurt am Main aus. Der Jury gehört neben anderen renommierten Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft seit vielen Jahren auch Professor Fink an.
Mehr
Karies behandeln, ohne zu bohren, Messgeräte gegen Lebensmittelgifte und kühlende Hemden: Die WirtschaftsWoche verleiht den Innovationspreis der deutschen Wirtschaft 2010. Welche der zahlreichen Bewerbungen tatsächlich revolutionäre Neuerungen, welche sich ausreichend am Markt bewährt haben und welche bloß Marketingmasche sind, hat ein elfköpfiges, hochkarätiges Gremium aus Wirtschaft, Forschung und Beratung analysiert. Zu der Jury gehören neben Professor Fink unter anderem Professor Hubertus Christ, ehemaliger Vorsitzender des Deutschen Verbands technisch-wissenschaftlicher Vereine, und Professor Matthias Kleiner, Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft DFG.
Mehr
28. November 2009

Beitrag in AStA

In ihrer Replik auf eine Veröffentlichung von Kauermann und Weihs, die ein mangelndes prozessuales Verständnis in der statistischen Beratung beklagen, schlagen Oded Löwenbein und Dietmar Fink in der Zeitschrift Advances of Statistical Analysis (AStA) eine Sichtweise vor, die auf dem Prozessverständnis der Managementberatung aufbaut.
Mehr
Im Jahr der globalen Wirtschaftskrise müssen Berater ihre Kompetenz insbesondere bei Restrukturierungs- und Sanierungsprojekten unter Beweis stellen. Auf der Basis unserer aktuellen Studie „Management Consulting 2009“ veröffentlichte das Manager Magazin hierzu eine ausführliche Titelstory.
Mehr
Im Schweizer Wirtschaftsmagazin Bilanz ist ein Exklusivbericht zu unserer Studie zum Beratungsmarkt in der Schweiz erschienen. Neben den bekannten Größen der Branche landeten auf den ersten fünf Rängen gleich drei Überraschungskandidaten.
Mehr
Die Zeitschrift Capital berichtete über unsere Studie, in der wir zehn Spezialisten der Beratungsszene ermittelt haben, die in ihren Fachgebieten führend sind – und die Etablierten von McKinsey bis Roland Berger schlagen. Ein interessanter Seitenblick, der sich für viele Unternehmen lohnt.
Mehr
Gemeinsam mit IBM-Geschäftsführer Matthias Hartmann beleuchtet Professor Fink in einem neuen Buch einen strategischen Aspekt, der in der gängigen Managementliteratur kaum Beachtung findet: Sie zeigen auf, wie die Missing Links - die fehlenden Verbindungsstücke zwischen Strategie und Umsetzung - identifiziert und gezielt gestaltet werden können.
Mehr
Es gibt einen Unterschied zwischen dem, was Klienten sagen, und dem, was sie tatsächlich tun. In ihrem Beitrag in der Zeitschrift für Politikberatung zeigen Bianka Knoblach und Dietmar Fink, warum sich kommunizierte Präferenzen nicht als Grundlage der strategischen Positionierung von Beratungsunternehmen eignen.
Mehr
Zum 29. Mal verleiht die WirtschaftsWoche den Innovationspreis der deutschen Wirtschaft. Bundesforschungsministerin Annette Schavan überreichte die Preise auf einer Gala in der Alten Oper in Frankfurt. Ausgezeichnet wurden Immatics Biotechnologies für die Entwicklung immuntherapeutischer Krebsmedikamente, Infineon für ein Mobiltelefon, dessen Elektronik auf einen winzigen Chip passt, und Jungtec für eine unzerstörbare Industriedichtung. Professor Fink begleitete den Preis auch in diesem Jahr als Mitglied der Jury.
Mehr
Professor Fink hat ein neues Lehrbuch verfasst. Es ist als Basiswerk für Studierende, Dozenten und Wissenschaftler konzipiert ist, die sich in Studium, Forschung und Lehre mit dem Gegenstand der Unternehmensberatung befassen, und zugleich als Nachschlagewerk für Praktiker auf Berater- und Klientenseite.
Mehr
In den letzten Jahren sonnte sich Deutschlands Beraterbranche in einem neuen Boom. Die Auftragsbücher waren gut gefüllt, die Honorare stiegen. Doch was leisten die professionellen Ratgeber wirklich? Und wie nachhaltig ist ihr Erfolg? Seit zehn Jahren untersuchen wir regelmäßig die Stärken und Schwächen der großen Beratungsunternehmen. In diesem Jahr haben wir uns erneut der führenden IT-Berater angenommen: Accenture, Atos Origin, Capgemini, Cirquent, CSC, IBM Business Consulting, IDS Scheer, itelligence, msg systems, SAP Consulting und T-Systems. Das Manager Magazin berichtete in seiner Oktoberausgabe detailliert über die Ergebnisse unserer Analysen.
Mehr
Die Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung hat einen Beitrag von Bianka Knoblach und Dietmar Fink publiziert, in dem die Forschungsergebnisse der WGMB zu Managementmoden im Spiegel des Konstruktivismus dargestellt und diskutiert werden.
Mehr
Der Innovationspreis der deutschen Wirtschaft wurde im Rahmen einer Gala in der Alten Oper in Frankfurt am Main verliehen. Ein gesellschaftlicher Höhepunkt mit über 2.600 geladenen Gästen aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Medien aus Deutschland und dem Ausland. Ausgezeichnet wurden die MAN Diesel SE, die LIMO Lissotschenko Mikrooptik GmbH und die Concentrix Solar GmbH. Die Preisträger wurden aus 269 eingereichten Innovationen vom Entscheidungskuratorium gewählt, dem unter anderem Professor Fink angehört.
Mehr
Professor Fink nimmt in der Sendung Profit auf WDR 5 Stellung zur Beratungsbranche und zeigt die wesentlichen Trends und Entwicklungslinien auf.
Mehr
Ohne Unternehmensberater geht wenig in der deutschen Wirtschaft. Rund elf Milliarden Euro gaben Großkonzerne und Mittelständler im vergangenen Jahr für Managementberatung aus. Tendenz steigend. Aber was taugen die Ratgeber wirklich? Und wer ist besser: McKinsey, oder BCG? Auch dieses Jahr haben wir uns viele Monate intensiv dieser Frage gewidmet. Verglichen haben wir die Leistungen der 15 umsatzstärksten Beratungsunternehmen in Deutschland. Die Ergebnisse der Untersuchung wurden vom Manager Magazin in seiner Augustausgabe exklusiv vorgestellt.
Mehr
Das Optikunternehmen Carl Zeiss, der Batteriehersteller Varta und das Biotechnik-Startup Cytonet haben den Innovationspreis der deutschen Wirtschaft erhalten. Bundeswirtschaftsminister Michael Glos zeichnete die Preisträger bei einer Galaveranstaltung in Frankfurt am Main aus. Der Jury gehört neben anderen renommierten Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft seit vielen Jahren auch Professor Fink an.
Mehr