Management Consulting 2018

Der Beratungsmarkt läuft so gut wie lange nicht. Und das bereits im vierten Jahr. Befeuert durch zahlreiche Aufgaben rund um die Digitalisierung, aber auch durch geopolitische Turbulenzen, eine stark ansteigende Komplexität in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft sowie Veränderungszyklen, die sich mehr und mehr beschleunigen, bewegt sich das Geschäft der großen Beratungs-firmen in immer neue Höhen. Für ihre Auftraggeber wird es in diesem dynamischen Umfeld immer wichtiger – aber auch immer schwieriger –, sich ein Urteil darüber zu bilden, in welchen Bereichen die speziellen Stärken und Schwächen einzelner Beratungsfirmen liegen.

Seit 1998 tragen unsere Studien dazu bei, die Transparenz des Beratungsmarktes zu erhöhen – praxisnah, wissenschaftlich und unabhängig. Dabei können wir auf ein über die Jahre gewachsenes Netzwerk aus erfahrenen Aufsichtsräten, Vorständen und Führungskräften aus deutschen Groß-unternehmen und aus dem gehobenen Mittelstand bauen. Ihr Vertrauen und ihre Bereitschaft, uns immer wieder mit ihren Einschätzungen und Bewertungen zur Seite zu stehen und unsere Arbeit als Diskussions- und Sparringspartner zu begleiten, ist unser größtes Kapital. Es verpflichtet uns nicht nur zur Forschungsarbeit nach wissenschaftlich gesicherten Methoden, sondern auch und vor allem zur kompromisslosen Unabhängigkeit gegenüber sämtlichen Akteuren und Interessengruppen.

Zum Inhalt der Studie

Auch in diesem Jahr befassen wir uns wieder aus unterschiedlichen Perspektiven mit der Leistungsfähigkeit und den Kompetenzen der oben genannten Berater – aus der Perspektive eines Vorstands, der eines Budgetverantwortlichen und der eines Projektleiters sowie aus der speziellen Sicht der DAX30-Konzerne.

Welcher Berater hat die größten Kompetenzen in den Beratungsfeldern Strategische Planung, Digitalisierung, Mergers & Acquisitions, Post Merger Integration, Organisation und Talent Management, Marketing und Vertrieb, Innovation und Wachstum, Operations Management, Restrukturierung und Transformation und Business Technology? In welche dieser Bereiche fließen auf Seiten der Kunden die größten Budgets? Welche Berater sind in welchen Branchen besonders präsent? Wer von ihnen hat die größte Marktkenntnis, wer die höchste Umsetzungskompetenz? Wer arbeitet am besten im Team, wer hat die besten methodischen, fachlichen und analytischen Fähigkeiten? Wer hat die zufriedensten Kunden? Fragen wie diese werden in der Studie detailliert beantwortet. In übersichtlichen Grafiken und Rankings, in denen die jeweils besten fünf Berater einer Kategorie aufgeführt sind – denn wir wollen zeigen, welche Berater besonders gut eingeschätzt werden, wir wollen jedoch niemanden diskreditieren.

Werfen Sie einen Blick in die Studie:

Wer hat teilgenommen?

An der Studie haben sich 1.032 Führungskräfte deutscher Großunternehmen mit einem Jahresumsatz von mindestens einer halben Milliarde Euro beteiligt – darunter 136 Führungskräfte aus DAX30-Unternehmen. Die Erhebung der Daten erfolgte schriftlich von Mai bis Juli 2018 mithilfe eines standardisierten Fragebogens und wurde durch telefonische und persönliche Interviews ergänzt. 235 Befragte haben ihre Erfahrungen mit Beratern als Vorstände oder Geschäftsführer gesammelt, 412 als Budgetverantwortliche und 341 als Projektleiter.

Preise und Bezugsmodalitäten

Der Hauptband der Studie, in dem auf 992 Seiten die übergreifenden Ergebnisse, die spezielle Sicht der DAX30-Unternehmen sowie die Perspektiven von Vorständen, Budgetverantwortlichen und Projektleitern dargestellt werden, kostet 2.900,- Euro zzgl. MwSt. Zudem sind Ergänzungsbände für die fünf Branchen Finanzdienstleister (172 Seiten), Chemie und Grundstoffe (170 Seiten), Konsumgüter und Handel (168 Seiten), Automobilbau und Zulieferindustrie (173 Seiten) sowie Telekommunikation, Medien, IT und High Tech (172 Seiten) zum Preis von jeweils 800,- Euro zzgl. MwSt. erhältlich. Bitte beachten Sie, dass die Branchenbände nicht einzeln bezogen werden können, sondern ausschließlich in Verbindung mit dem Hauptband der Studie. Geliefert wird die Studie in elektronischer Form als PDF-Datei per E-Mail.

Bei Interesse senden Sie bitte eine E-Mail an studien(at)wgmb.org.